Kontakt Impressum
Ich stehe für eine leistungsfähige Verwaltung im Sinne eines modernen Dienstleistungsunternehmens, die strukturell und fachlich ihre Bürgerfreundlichkeit kontinuierlich verbessert.
Die Bürgerinnen und Bürger fragen nicht nach
Zuständigkeiten, sondern wie ihre Anliegen gut und zügig erledigt werden können.
Kaum ein zu lösendes Alltagsproblem hält sich an die städtische Verwaltungsgliederung. Problemlösungskompetenz bedeutet heute, über Fachbereichsgrenzen hinweg projekt- und kundenorientiert zu arbeiten.
Willkommen
Themen
Persönlich
Gute Kommunalpolitik ist immer von einem kommunikativen und fairen Umgang miteinander bestimmt. Unterschiedliche Bedürfnisse, Erwartungen und Interessen verursachen Konflikte, die es zu lösen gilt. Sie verlangen nach Entscheidungen, doch die können nur durch miteinander Reden und durch Einhaltung demokratischer Regeln erzielt werden.
Ich stehe für eine kommunale Wirtschaftförderung, die bestehende Unternehmen bei ihrer Erweiterung unterstützt und die Ansiedlung neuer Firmen fördert. Dadurch entstehen neue, gute Arbeitsplätze und bestehende werden gesichert. Die Einnahmesituation der Stadt Fröndenberg/Ruhr wird verbessert.
Fröndenberg benötigt ein Wirtschftsförderungskonzept, dass alle Bereiche wie Dienstleistungen, Sport, Kultur und Touristik ausgewogen berücksichtigt.
Ich stehe zur Erleichterung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine Ausweitung der Ganztagsbetreuung in Kindertageseinrichtungen und Schulen, zum Ausbau des Angebots an Plätzen für die unterdreijährigen Kinder, zu einer Flexibilisierung der Arbeitszeiten in den Betrieben und einer besseren Abstimmung zwischen den Zeitplänen von Kindertageseinrichtungen und Schulen mit den Arbeitszeiten der Eltern.
In meiner Amtszeit habe ich maßgeblich an der Einrichtung des Lokalen Bündnis für Familie in Fröndenberg mitgewirkt. Hier ist ein wichtiges Netzwerk entstanden.
Ich verstehe die demographische Entwicklung als Querschnittsaufgabe, die alle Handlungsfelder der städtischen Aufgaben umfasst. Sie bietet eine Chance zur Weiterentwicklung und Veränderung von Denkgewohnheiten.
Ich stehe zu einem breiten bürgerschaftlichen Engagement. Ich würdige alle Frauen und Männer, die sich engagieren, sich unbezahlt und freiwillig in sozialen, kulturellen und sportlichen Vereinen, in Verbänden, Initiativen und politischen Parteien, bei Feuerwehr, in Elternbeiräten, in der Seniorenbetreuung, Kirchen und in anderen wichtigen Einrichtungen einbringen. Sie alle tragen in besonderem Maße zum Zusammenhalt der Menschen Fröndenbergs bei.
Ich stehe für eine städtebauliche Entwicklung der Innenstadt bis hin zum Karl-Wildschütz-Platz. Nach der Aufgabe des Baus der L673n ist der Weg frei für eine Neugestaltung zur Verbesserung Aufenthaltqualität und Attraktivitätssteigerung durch Geschäftsbelebung.
Ich stehe für eine individuelle Entwicklung der Ortteile in Fröndenberg mit ihrer teilweise dörflichen, landwirtschaftlichen oder gewerblich geprägten Struktur. Sie haben charakteristische Eigenschaften, die es zu bewahren und weiter zu gestalten gilt.